Kreative Achtsamkeit

Phantasiereisen              freies künstlerisches Gestalten

intuitives Malen      

spielerisches Bearbeiten von Ton     

Selbstreflexion

Haus Steinstraße
press to zoom
Keramikwerkstatt im Hof
press to zoom
Gleich geht's los!
press to zoom
press to zoom
1/1

L a s s dich fallen. Lerne Schlangen beobachten.  Pflanze unmögliche Gärten.  Lade jemanden G e f ä h r li c h e n  zum Tee ein.
Mache kleine Zeichen, die „Ja“ sagen und verteile sie überall in deinem Haus. Werde ein Freund von Freiheit und Unsicherheit.
Freue dich auf T r ä u m e. Weine bei K i n o f i l m e n.  S c h a u k l e so hoch du kannst mit einer Schaukel bei M o n d l i c h t.
Pflege verschiedene Stimmungen. Verweigere dich, verantwortlich zu sein. T u e  es aus L i e b e. Mach eine Menge Nickerchen.
Gib G e l d  weiter. Mach es jetzt. Das Geld wird folgen. G l a u b e  an  Z a u b e r e i. Lache eine Menge. B a d e  im Mondlicht.
T r ä u m e  wilde phantasievolle Träume.  Zeichne auf die W ä n d e.  L i e s  jeden Tag.  Stell dir vor, du wärst v e r z a u b e r t.
K i c h e r e  mit Kindern. H ö r e  alten Leuten zu.  Ö f f n e  Dich. Tauche ein. Sei f r e i.  Preise dich selbst. Lass die Angst fallen.
S p i e l e  mit allem.  Unterhalte das Kind in dir. Du bist unschuldig.  Baue eine Burg aus Decken. Werde nass. Umarme Bäume.

Schreibe  L i e b e s b r i e f e.  Joseph Beuys

"Unterhalte das Kind in dir"... In diesem Sinn sind die kreativen Achtsamkeitsübungen zu verstehen. Tauche in das Thema ein und spiele. Spiele mit deinen Gedanken. Spiele mit Farben. Spiele mit dem Ton. Sei neugierig und offen. Es gibt kein richtig oder falsch. Staune, was entsteht und entdecke dich selbst dabei.

Mittwochstermine 2022
bis Dezember 
im Hofgebäude / Haus Steinstraße Leipzig

23.11.

Sonnenstrahlen
   17:00 - 21:00 Uhr

IMG-20200730-WA0001.jpg

Auch das ist Kunst, ist Gottes Gabe, aus ein paar sonnenhellen Tagen sich soviel Licht ins Herz zu tragen, dass, wenn der Sommer längst verweht, das Leuchten immer noch besteht. Goethe

Wir holen uns den Sommer zurück...

30.11.

Phönix
17:00 - 21:00 Uhr

phoenix-1440452_1920_edited.jpg

Phönix aus der Asche - Sinnbild für Wiederauferstehung, Erneuerung, Kraft und Regeneration. Im ewigen Kreislauf von Tod und Wiedergeburt steht der Phönix für ewiges Leben...

Altes loslassen und Neues beginnen.

07.12.

Ich bin ...
17:00 - 21:00 Uhr

IMG-20201001-WA0005_edited.jpg

... rund oder eckig, sanft oder zornig, kühn oder ängstlich? Egal, du kannst in den Ton all deine Emotionen hinein kneten - der kann das ab - und wenn dir danach ist, darfst du ihn auch auf den Boden klatschen :)

Eine sehr befreiende Übung.

14.12.

Engel
17:00 - 21:00 Uhr

IMG-20200726-WA0003_edited.jpg

Sie kommen noch immer durch den aufgebrochenen Himmel. Die friedlichen Schwingen ausgebreitet und ihre himmlische Musik schwebt über der ganzen müden Welt. Shakespeare

Eine Begegnung mit Engeln in der Vorweihnachtszeit.

Ablauf :

 

Jeder Kreativabend beginnt mit einer Phantasiereise.

Bilder und Gedanken, die während dieser Reise entstehen,

können anschließend frei umgesetzt werden - auf Papier oder in Ton.

Es folgt eine Pause mit kleinem Imbiss und Zeit für Gedankenaustausch.

Danach darf das begonnene Werk vollendet oder mit neuem Material

am Thema weitergearbeitet werden...

 

Die Zeit vergessen. Im Hier und Jetzt sein. Das ist Achtsamkeit.

Wo?    Keramikwerkstatt im Hof,  Haus Steinstraße,  Steinstraße18, 04275 Leipzig

 

Wer?      Erwachsene, keine Vorkenntnisse erforderlich :)

 

Wann?    Mittwochs zu den angegebenen Terminen immer von 17:00 - 21:00 Uhr. In den Kurs kann man jederzeit einsteigen bzw. einzelne Termine wahrnehmen.  

 

Kosten?    Pro Abend / Person 23,- €  (incl. Materialkosten und kleiner Imbiss)

                         

Anmeldung?    Erwünscht, da begrenzte Teilnehmerzahl ( max. 6 Personen)  oder einfach auf gut Glück vorbeikommen, denn jeder Abend steht thematisch für sich und bildet eine abgeschlossene Kurseinheit.                                                                        

Wie?      Hier anmelden:

                                                                                                                                                                               

individuelle Buchungen

Gern können Sie  Achtsamkeitsübungen aus dem Kursplan

oder zu einem persönlichen Thema als Einzelperson buchen.

Dauer ca. 2 Stunden / 60 €

Kontaktieren Sie mich hierfür bitte unter:

E-Mail: zu-sich-finden@gmx.de

Tel. mobil: 01516 5174582

Hier eine kleine Übung zum Ausprobieren.

Sie dient der Entspannung und fördert die Freude am Gestalten.

 ...in vier Schritten zu mehr Leichtigkeit

1

Lege dir ein großes Blatt Papier, mindestens A3 (je größer, desto besser) bereit.

Fixiere das Blatt mit Klebeband auf dem Tisch.

Weiterhin brauchst du einen Graphit- oder fetten Bleistift sowie Pinsel und Wasserfarben.

seifenblasen
seifenblasen

2

Höre dir den folgenden Musiktitel einmal an.

Bewege dich dabei zur Musik und dirigiere mit beiden Armen in der Luft.

Over The Rainbow - Interpretin Birgit Beute / Gitarrenbegleitung Pop For Flute 1, SCHOTT ED 22421
00:00 / 02:20

3

Wenn die Musik verklungen ist, nimm den Graphitstift und umfasse ihn mit beiden Händen.

Höre dann den Titel ein zweites Mal an und zeichne dabei mit geschlossenen Augen schwungvolle Linien auf das Papier.

4

Öffne deine Augen und staune, was für tolle Strukturen du auf das Papier gezaubert hast.

Male nun die Zwischenräume ähnlich wie bei einem Mandala farbig aus.

Du kannst mehrere Felder mit einer Farbe ausmalen oder auch Lücken lassen, sei in der Gestaltung ganz frei.

Nimm dir viel Zeit. Male in meditativer Weise und lasse deine Gedanken fließen...

seifenblasen

Das fertige Bild sollte die Leichtigkeit von Seifenblasen ausstrahlen.

seifenblasen
seifenblasen

Kommentare:
1 / 1

Gabriele, bezugnehmend auf ihr Bild: "Heute entstanden im Rahmen des Kreativ-Achtsamkeisabend oder nennen wir es kreativer Auszeit Abend. 4 h ganz bei sich sein und Emotionen auf ganz persönliche Weise zum Ausdruck bringen.
Das war eine ganz besonders stimmungsvolle Erfahrung für mich.
Danke!"